Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Mehr Infos

Veranstaltungen in der Capelle

28.08.2021 (Samstag) 18:00 Uhr

Klang und Poesie: "HANDEL WITH CARE“ - a baroque journey.

Musik von Händel, Telemann und Bach.
 
Sebastian Pachel und Hans-Peter Retzmann präsentieren ein fein konzipiertes Programm barocker Meisterwerke um Händel, Telemann und Bach - adaptiert auf die Panflöte und das Klavier.
05.09.2021 (Sonntag) 18:00 Uhr

Klang und Poesie: „Diabelli plus 3 mal 5“ Stefan Hiller: Gitarre

Was spielt man als Konzertgitarrist im Beethovenjahr? Für Elise? Besser nicht! Stattdessen: Diabelli! Der Verleger Beethovens und Spiritus Rector von Beethovens letztem großartigen Klavierwerk gleichnamiger Variationen hat zahlreiche Kompositionen für klassische Gitarre hinterlassen, darunter die Sonate in F-Dur. Außerdem spielt Stefan Hiller in diesem Konzert drei besondere Werkzyklen für Gitarre: die fünf Preludes von H. Villa-Lobos, die fünf Bagatellen von W. Walton und den Cinco Piezas von A. Piazzolla.

Anmeldung bis 04.09. an:  bhattikueppers@hotmail.com oder Tel.: 0152 / 02016567

10.09.2021 (Freitag) 20:00 Uhr

Klang und Poesie: Open String Quartet

Das 2005 gegründete Streichquartett bewegt sich in einem breiten Spektrum zwischen Klassik, Jazz, Latin und Tango bis hin zu Neuer Musik, freier Improvisation und Performance. 2019 widmeten sich die MusikerInnen zusammen mit Gästen dem Thema Rhythmus und Groove - nicht grade urtypisch für ein Streichquartett. Herausgekommen ist die CD „flying strings“, in der das Ensemble sich „groovy“ durch verschiedenste Stile lanciert. Es spielt traditionellen Tango von Carlos Gardel und modernen von Astor Piazzolla, ein Arrangement des Herbie Hancock Klassikers „Chameleon“, Blues und Latin Jazz Stücke u.a. von Susanne Schulz und Jho Kaufmann sowie Neue Musik und minimal music von Willem Schulz. Nach den pandemiebedingten Verschiebungen soll die CD nun ans Licht der Welt kommen.

Susanne Schulz: Violine, Christiane Kumetat: Violine, Dorin Daiber: Violine, Johanna Geith: Viola, 
Willem Schulz: Cello, Andreas Müller: Kontrabass
 
03.10.2021 (Sonntag) 18:00 Uhr

Klang und Poesie: Kusiolek-Trio - Klassische und zeitgenössische Kammermusik

Robert Kusiolek – Akkordeon, Anton Sjarov – Violine, Klangobjekte, Elena Chekanova – Live Elektronik, Klavier

Die drei Musiker erschaffen mit ihrer Instrumentierung der Werke von Johann Sebastian Bach, Edward Grieg und Astor Piazzolla, die den Zuhörern teilweise bekannt sein mögen, eine besondere, kammermusikalische Atmosphäre. In ihren eigenen Kompositionen erforschen sie die Grenzen großflächiger sakraler Klangstrukturen, loten deren Tiefe und Komplexität aus und fügen sie in weit ausschwingenden Klangräumen zusammen.